Berufliche Orientierung von der Achten bis zur Zehnten

BIS: Suche und Detail

Berufliche Orientierung von der Achten bis zur Zehnten

Diese Elternbroschüre bietet Ihnen eine Übersicht über die verschiedenen Bausteine der Beruflichen Orientierung in der Schule sowie im Kreis Euskirchen. Sie erhalten weiterführende Informationen und nützliche Tipps, wie Sie die Berufliche Orientierung
Ihres Kindes unterstützen können.
Berufliche Orientierung in der Schule ist ein Thema, das sich an ALLE Schüler*innen der Sekundarstufe I richtet - unabhängig vom Schultyp! Sie beginnt bereits in Klasse 8 und begleitet jede Schüler*in bis zur Klasse 10. Das Landesprogramm Kein Abschluss ohne Anschluss bildet hierbei den verbindlichen Rahmen und dient als zeitlicher und inhaltlicher Leitfaden zur Beruflichen Orientierung in der Schule.

Kein Abschluss ohne Anschluss!
Ziel des Programms Kein Abschluss ohne Anschluss ist es, durch verschiedene Bausteine - sogenannte Standardelemente - jeder Schüler*in eine passende Berufsperspektive zu ermöglichen; unabhängig vom bisher erreichten schulischen Abschluss.

Ein wichtiger Baustein der Beruflichen Orientierung in der Schule ist die kontinuierliche Beratung der Schüler*innen sowie der Eltern während der gesamten Schullaufbahn.

Neben der Beratung gibt es verschiedene aufeinander aufbauende Standardelemente der Beruflichen Orientierung in den einzelnen Jahrgangsstufen, bspw. die Potenzialanalyse, die Berufsfelderkundung oder das Betriebspraktikum. Ständiger Begleiter in diesem Orientierungsprozess ist der Berufswahlpass.NRW: ein Ordner, den die Schüler*innen nutzen, um ihre persönlichen und individuellen Erfahrungen zu dokumentieren.
Die Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf für den Kreis Euskirchen hofft, Ihnen mit dieser Elternbroschüre eine nützliche Informationsquelle zur Beruflichen Orientierung Ihres Kindes und speziell zum Programm Kein Abschluss ohne Anschluss an die Hand zu geben. Unser Ziel ist es, allen Schüler*innen im Kreis Euskirchen durch Informationen und Veranstaltungen einen selbstbestimmten Übergang von der Schule in den Beruf zu ermöglichen.

Haben Sie zusätzliche Fragen? Fragen Sie!

Die Mitarbeiter*innen der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf stehen Ihnen für Fragen zu folgenden Themen gerne zur Verfügung:

  • Berufliche Orientierung, Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)
  • Übergang von der Schule in den Beruf
  • Duale Ausbildung