Bildungsmonitoring

BIS: Suche und Detail

Bildungsmonitoring

Ziel des durch „Bildung integriert“ zu entwickelnden Bildungsmonitorings und -managements ist der Aufbau eines integrierten, kleinräumigen, aktuellen und auf Dauer angelegten Planungs- und Informationssystems für alle an Bildung beteiligten Akteur*innen im Kreis Euskirchen.

Das Programm „Bildung integriert“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird seit Herbst 2019 im Kreis Euskirchen in der Abteilung 49/Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) der Kreisverwaltung Euskirchen umgesetzt. 

Der fortlaufende, auf Daten basierende Beobachtungs- und Auswertungsprozess sämtlicher Bildungsangebote soll dazu genutzt werden, die Bildungsakteur*innen, die Kommunen im Rahmen der Sozialkonferenzen,  die politischen Gremien und perspektivisch die Öffentlichkeit über Rahmenbedingungen, Verlaufsmerkmale, Ergebnisse und Erträge von Bildungsprozessen im Kreis Euskirchen zu informieren.

Mit diesem Konzept soll über die Abläufe und Kriterien des Bildungsmonitorings im Kreis Euskirchen transparent und nachvollziehbar informiert werden und so der engen Einbindung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie der internen und externen Kooperationspartner*innen dienen.

Zuständige Einrichtung

Regionales Bildungsbüro
Georgstraße 1
53879 Euskirchen

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Kati Jakob

Telefon:
02251 15-1325
E-Mail:
kati.jakob@kreis-euskirchen.de